Das Krampfaderleiden ist eine Volkskrankheit

Hier finden Sie aktuelle Presseinformationen zum Thema

Aktuelle Pressemeldungen

3. August 2017

Beine im Blick – Newsletter Herbst 2017

Die Temperaturen fallen – das Risiko für Venenleiden steigt Weiter
31. Juli 2017

Krampfadern mit Sklerotherapie sanft loswerden: Schöne und gesunde Beine für Sie und Ihn

Krampfadern sind reine Frauensache? Von wegen! Fast jeder vierte Mann leidet unter medizinisch ernst zu nehmenden Krampfadern und teilweise auch an den damit einhergehenden Hautveränderungen, Schwellungen, Entzündungen und offenen Beinen.[1] Klar ist: Männer- und Frauenbeine sind unterschiedlich und so zeigen sich auch die Anzeichen einer Venenschwäche in verschiedenen Ausprägungen. Leiden Frauen auf der einen Seite häufiger an der Erkrankung der oberflächlichen Venen und unter sichtbaren Besenreisern, sind bei Männern eher die tieferliegenden Venen betroffen.[2] Und obwohl Männer seltener von Krampfadern betroffen sind, haben sie ein ebenso hohes Risiko für schwere Folgeerkrankungen, wie beispielsweise eine Thrombose.[3] Varizen sollten daher nicht verharmlost werden: Ein Besuch beim Phlebologen ist in jedem Fall ratsam. Eine besonders schonende Art, Besenreiser und Krampfadern loszuwerden, ist die Sklerotherapie. Diese Behandlungsmethode ist sanft, schmerzarm und effizient und daher für viele Patienten die optimale Therapie. Eine gute Nachricht für alle – egal ob Mann oder Frau. Weiter
8. Mai 2017

Beine im Blick – Newsletter Frühjahr 2017

Behandlung To Go: Besenreiser und Krampfadern einfach, schnell und sicher loswerden Weiter
22. März 2017

Krampfadern und Besenreiser: Schöne Beine trotz Schwangerschaft

Aufgrund hormoneller Veränderungen und erhöhter Belastung werden während der Schwangerschaft die Blutgefäße weiter und weicher. Deshalb kommt es durch langes Sitzen oder Stehen häufig zu einem Blutstau in den Beinvenen: Besenreiser und Krampfadern können entstehen. In der Regel bilden sich Krampfadern nach der Geburt wieder zurück, da sich die Hormonsituation und die Druckbelastung wieder normalisieren – aber leider nicht immer. Um Symptome wie schwere Beine und Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft zu lindern, gibt es verschiedene Ratschläge und Tipps wie etwa regelmäßige Bewegung und Wechselduschen. Halten die Symptome jedoch auch noch einige Wochen nach der Entbindung an und bilden sich Krampfadern nicht von selbst zurück, gibt es wirksame und sichere Behandlungsmethoden wie z.B. die Sklerotherapie. Dabei werden die krankhaft erweiterten Venen durch Einspritzen eines Arzneimittels verklebt und mit der Zeit vom Körper selbst abgebaut. Weiter
29. September 2016

Beine im Blick – Newsletter Herbst 2016

Step by Step: Bein-fit durch die kalte Jahreszeit Weiter
11. Mai 2016

Gesunde Beine bis ins hohe Alter: Mit Sklerotherapie gegen Besenreiser und Krampfadern

Immer mehr Menschen werden immer älter – und natürlich möchten sie die gewonnenen Jahre bei bester Gesundheit genießen. Die steigende Lebenserwartung sowie die moderne Lebensweise führen jedoch dazu, dass Venenprobleme zusehends zum Thema werden. Mithilfe der seit Jahrzehnten bewährten Sklerotherapie lassen sich Besenreiser und Krampfadern schonend beseitigen und das Wohlbefinden der Betroffenen deutlich verbessern, wie eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien und mehr als 150 Millionen erfolgreich behandelte Patienten beweisen. Weiter
6. April 2016

Beine im Blick – Newsletter Frühjahr 2016

Showtime für schöne und gesunde Beine Weiter
10. November 2015

Im Ländervergleich: Wachsendes Bewusstsein für die Beingesundheit

Auffälligkeiten wie Besenreiser und Krampfadern können das Selbstbewusstsein und die Lebensfreude erheblich beeinträchtigen. Dabei bleibt kaum ein Mensch in der westlichen Welt – ob in Europa oder den USA – von Venenproblemen verschont. Deutlich sichtbar in der Haut schlängeln sich die roten bis bläulichen Besenreiser am Bein entlang. In den meisten Fällen sind die kleineren Krampfadern und Besenreiser erst einmal kosmetisch störend – sie können aber auch die „Vorboten“ einer tiefer liegenden Venenerkrankung sein. Wer glaubt, dass Krampfadern vor allem ein Problem von älteren Menschen sind, der irrt. Auch junge Menschen können bereits von der Volkskrankheit betroffen sein. Umfangreiche Studien in unterschiedlichen Ländern belegen, dass die chronische Venenschwäche ein globales Gesundheitsproblem ist. Mithilfe der bewährten Sklerotherapie (Verödung) lassen sich Besenreiser und alle Formen von Krampfadern besonders schonend und zugleich kosteneffektiv entfernen. Weiter
27. Oktober 2015

Beine im Blick – Newsletter Winter 2015

Mit gesunden Beinen durch den Winter Weiter
24. Juni 2015

Beine im Blick – Newsletter Sommer 2015

Jetzt an sommerschöne Beine denken! Weiter
10. Februar 2015

Beine im Blick – Newsletter Frühjahr 2015

Leichtfüßig in den Frühling – Was ist wirksam gegen Besenreiser und Krampfadern? Weiter
9. Februar 2015

Besenreiser und Krampfadern – Eine Betroffene berichtet: Endlich wieder schöne Beine

Die warme Jahreszeit beginnt und die kurzen Röcke und Hosen können wieder aus dem Schrank geholt werden. Besenreiser und Krampfadern können Betroffenen nicht nur den strahlenden Auftritt im sommerleichten Outfit verleiden, sondern auch mit ernsthaften, gesundheitlichen Problemen einhergehen. Gerade jetzt ist der Wunsch deshalb sehr präsent, endlich wieder schöne, gesunde Beine zu haben. Der Experte Dr. Stephan Guggenbichler aus München und seine Patientin Frau G. berichten, wie das geht. Weiter
10. Dezember 2014

Varikose beim Mann

Kliniker und Praktiker schlagen Alarm: Obwohl Männer fast genauso häufig an Varikose erkranken wie Frauen, lassen sie ihre Varizen nur selten behandeln. Dabei sind sie ebenso wie Frauen von den Komplikationen der unbehandelten Erkrankung betroffen: Hautveränderungen, Unterschenkelgeschwüre oder gar Thrombosen. Die frühzeitige Behandlung von Varizen beugt Folgeschäden nachweislich vor und verbessert die Lebensqualität der Betroffenen. Mit der Schaumsklerosierung steht eine effiziente und patientenfreundliche Therapieoption zur Verfügung, die auch bei Männern die Compliance erhöhen könnte. Weiter
15. November 2014

Krampfadern: Andere Länder – andere Beine?

Klein, aber oft deutlich sichtbar schlängeln sie sich rot oder bläulich am Bein entlang – die so genannten Besenreiser. Unschön anzusehen, stellen sie meist ein kosmetisches Problem dar. In einigen Fällen können sie jedoch auch Vorläufer von ausgeprägten Krampfadern sein. Die im Fachjargon als Varikose bezeichnete Erkrankung hat sich zu einer wahren Volkskrankheit entwickelt. Bereits bei einem Drittel der erwachsenen Bevölkerung lassen sich größere Krampfadern feststellen und bei über 60% Besenreiser. Mit Hilfe der bewährten Sklerotherapie lassen sich alle Formen von Krampfadern schmerzfrei entfernen. In den USA hat sich der minimal-invasive Eingriff schon längst durchgesetzt. Aber auch in Deutschland und im restlichen Europa ist diese Therapie auf dem Vormarsch. Weiter
2. Oktober 2014

Beine im Blick – Newsletter Herbst 2014

Krampfadern und Besenreiser – Beine auch im Herbst im Blick behalten: Der sanfte Weg zu gesunden Beinen Weiter